AgroFarm nächste Woche in Moskau
"AgroFarm is a very important event for Russia. We want to cooperate with foreign companies, to develop our own production. The most important fact is that despite the difficult situation, practically all renowned manufacturers came to the show. I am quite sure that they found their customers, consumers and partners here to increase their exports to Russia."
Sergey Lisovskiy, Senior Vice-president of Council of the Federation Committee for Agrarian and Food Policy and Environmental Management

"„Für uns ist die AgroFarm sehr wichtige Messe. Wir haben den größten Stand, den wir in der Geschichte der Firma maraTEC gezeigt haben.“"
André Faykisch, Prokurist, maraTEC. INTERNATIONAL GmbH

"„Für uns ist die AgroFarm sehr wichtige Messe. Wir haben den größten Stand, den wir in der Geschichte der Firma maraTEC gezeigt haben.“"
André Faykisch, Prokurist, maraTEC. INTERNATIONAL GmbH

AgroFarm nächste Woche in Moskau

Russlands führende Messe für moderne Tierhaltung und Tierzucht vom
19. bis 21. Januar – 360 Aussteller aus 27 Ländern – Schlüsselthema: Finanzierung


(DLG International). Russlands führende Messe für moderne Tierhaltung und Tierzucht, die AgroFarm, findet in der nächsten Woche in Moskau statt. Nach Angaben der Veranstalter DLG International GmbH (Frankfurt am Main) und OAO VDNH präsentieren zum zehnjährigen Jubiläum der AgroFarm 360 Aussteller aus 27 Ländern auf dem VDNH-Gelände in Halle 75 ein umfangreiches Angebot an Technik und Dienstleistungen  für die moderne Rinder-, Schweine- und Geflügelhaltung wie auch für die Ziegen- und Kaninchenhaltung sowie für die Aquakultur. Rund 44 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland, darunter die meisten aus Deutschland, Italien, Frankreich, Dänemark, China, Weißrussland, aus den USA und aus den Niederlanden. Die feierliche Eröffnung der Ausstellung mit der Verleihung der Auszeichnungen "Die Besten auf der AgroFarm 2016" findet am 19. Januar um 14:00 Uhr statt.

Umfangreiches Fachprogramm

Das einzigartige Fachprogramm ist ein Markenzeichen der AgroFarm. In diesem Jahr werden rund 40 Fachveranstaltungen durchgeführt. Somit erhalten die Fachbesucher die Möglichkeit zum ausführlichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit Fachexperten und Kollegen über aktuelle Fragen der Tierproduktion und der Tierzucht. Das Highlight der AgroFarm 2016 wird das Business-Forum „Finanzierung der Erzeugung und Verarbeitung der tierischen Produkte“ sein, das am 19. Januar um 15.00 Uhr im Konferenzsaal 1 in der Halle 75 stattfindet. Es wird vom stellvertretenden russischen Landwirtschaftsminister Evgeniy Gromyko eröffnet. Im Fokus der Veranstaltung stehen Beiträge zur aktuellen Situation und Entwicklung der Investitionsaktivitäten, Finanzierungsbeispiele aus der Praxis, Informationen über staatliche Finanzierungsprogramme sowie Finanzierungsmodelle verschiedener Kredit- und Finanzinstitutionen.

Für internationale Unternehmensvertreter ist insbesondere die Veranstaltung „Lokalisierung: Marktbedarf, Anreize für Hersteller, Erwartungen der Investoren“ sein. Sie findet am 19. Januar 2016 von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr auf Einladung des Russischen Landwirtschaftsministeriums statt. Infolge der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen ist Russland bestrebt, die Produktion vor Ort auszubauen, und das betrifft nicht nur die Produktion von Lebensmitteln, sondern auch die Produktion von Tiertechnik, Futtermitteln, Veterinärpräparaten usw. Mit der Veranstaltung wird den Entscheidungsträgern aus der Agrarindustrie (Bereiche Tiertechnik, Genetik, Futtermittel, Tiergesundheit sowie Milch- und Fleischverarbeitung) die Möglichkeit gegeben, in einen Dialog mit den Vertretern aus dem Landwirtschaftsministerium, dem Ministerium für Industrie und Handel, dem Ministerium für Wirtschaft der Russischen Föderation sowie den Vertretern der Eurasischen Wirtschaftskommission zu treten und in einem engen Kreis über die Perspektiven auf dem russischen Markt zu sprechen. Die Veranstaltung wird in russischer und englischer Sprache durchgeführt.

Die Teilnahme an diesen wie an den weiteren Veranstaltungen des Fachprogramms der AgroFarm 2016 ist nach vorherigen Anmeldung kostenlos.