Mehr als 14.000 Besucher bei der größten Fachmesse für moderne Tierproduktion – 420 Aussteller von bekannten Marken der Branche aus dem In- und Ausland – viele Specials zu aktuellen Themen

(DLG International). Auch im dreizehnten Jahr ihres erfolgreichen Bestehens hat die AgroFarm ihre Stellung als wichtigste Informationsplattform für Branchenprofis sowie als Impulsgeber für die zukunftsorientierte Tierproduktion in Russland kontinuierlich ausgebaut.

Vom 5. bis 7. Februar 2019 präsentierten auf dem VDNH-Messegelände in Moskau xx Aussteller aus 30 Ländern auf einer Fläche von 18.500 qm neueste Entwicklungen und Lösungen für die Milch- und Fleischrinderhaltung, Schweine- und Geflügelproduktion, für Spezialbereiche wie die Kaninchen- und Ziegenhaltung sowie Verarbeitung von Produkten tierischer Herkunft.

Dieses Jahr besuchten die AgroFarm mehr als 14.000 Fachbesucher aus ganz Russland, um sich über aktuelle Trends und modernste Technologien zu informieren. Viele der Fachbesucher nahmen die Möglichkeit wahr, sich Wissen in den begleitenden Workshops und Konferenzen rund um die 13. AgroFarm zu zahlreichen Fragestellungen der Tier- und Geflügelhaltung anzueignen.

Rund 47 Prozent der Aussteller der AgroFarm 2019 kamen aus dem Ausland, darunter waren Unternehmen aus Deutschland (44) die größte Gruppe, gefolgt von Frankreich (22), den Niederlanden und Weißrussland (jeweils 15), Italien (12), China (11) und Dänemark (10). Deutschland und Frankreich waren wie in den vergangenen Jahren mit Gemeinschaftsständen vertreten. Zum ersten Mal gab es einen offiziellen niederländischen Pavillon. Hochrangige Unterstützung erhielt der niederländische Pavillon zudem aus der Politik – Frau Renée Jones-Bos, die Botschafterin des Landes in der Russischen Föderation, begrüßte die Gäste der AgroFarm während der Eröffnungszeremonie und unterstrich das Kooperationspotential beider Länder, die als Basis eine sehr hohe landwirtschaftliche Produktion gemein haben.

Die AgroFarm gilt als Hort von Innovationen. Dies wurde eindrucksvoll durch die Verleihung von 21 begehrten „AgroFarm-Best“ Auszeichnungen in den Nominationen „Best Product“, „Best Scientific Development“ und „Best Service“ unterstrichen.

Das umfangreiche Ausstellerangebot der AgroFarm 2019 wurde von einem vielseitigen Fachprogramm ergänzt. Das Fachprogramm ist in seiner Form in Russland einzigartig und wird von den Fachbesuchern aus ganz Russland als Informationsquelle sehr geschätzt. Besonders Top-Manager, Betriebsleiter und Fachleute nahmen das Angebot der über 60 Fachveranstaltungen an.

Ein besonders Ereignis bei der AgroFarm war die diesjährige 10. Jubiläumskonferenz des Nationalen Milcherzeugerverbandes „Soyuzmoloko“, die traditionell im Rahmen der Fachmesse tagt. Über 600 Personen nahmen an der Veranstaltung teil, darunter Geschäftsführer und weitere hochrangige Vertreter der Milch erzeugenden und verarbeitenden Unternehmen. Der anwesende Landwirtschaftsminister der Russischen Föderation D. Patrushev betonte in seiner Rede, dass der Staat in 2018 mehr als 28,3 Milliarden Rubel für die Entwicklung der Milchindustrie bereitgestellt hat. Alle diese Arten staatlicher Unterstützung bleiben 2019 in Kraft und, darüber hinaus, die Liste unterstützender Maßnahmen erweitert wird.

Während der Tagung beschlossen die Delegierten einen Führungswechsel an der Führungsspitze: Der deutsche Unternehmer Steffan Dürr, der als größter Milchproduzent Russlands gilt, hat die Führung des Milcherzeugerverbandes vom Herrn Andrei Danilenko übernommen.
Für prominenten Besuch auf der AgroFarm 2019 sorgte auch die All-Russische Agrar-Fachkonferenz, die vom föderalen Landwirtschaftsministerium zum ersten Mal auf der AgroFarm durchgeführt wurde. Beinahe 700 Geschäftsführer und hochrangige Vertreter von regionalen Agrarresorts und angeschlossener Behörden, nahmen die Gelegenheit wahr, sich nach der jährlichen Zusammenkunft ausführlich über das umfangreiche Angebot der Aussteller zu erkundigen und über technische Neuheiten zu informieren.

Im Rahmen des Fachprogramms wurden aktuelle und praxisbezogene Themen aus den Bereichen der Rinder-, Schweine-, Geflügel-, Schaf- und Ziegenproduktion sowie Aquakultur diskutiert. Ein neuer Bereich, der auf großes Interesse stieß, galt Veranstaltungen zur Strauß- und Pferdehaltung, die in 2019 zum ersten Mal Teil des Agrofarm-Fachprogramms waren.

Die AgroFarm wird vom Ministerium für Landwirtschaft der Russischen Föderation offiziell unterstützt. Partnerorganisationen sind die Nationale Union der Milcherzeuger „Soyuzmoloko“, die Nationale Union der Schweinehalter Russlands, die Russische Geflügelunion „Rosptitsesoyuz“ sowie die Nationale Assoziation der industriellen Rinderhalter Russlands.

Die nächste AgroFarm findet vom 4. bis 6. Februar 2020 in der Halle 75 auf dem VDNH Messegelände in Moskau statt.
Interessenten erhalten ausführliche Informationen zur AgroFarm im Internet unter www.agrofarm.org oder per E-Mail: agrofarm(at)DLG.org.